Bayern:
Mike Wolff, Schußleitenweg 1B, 90451 Nürnberg, Tel. 0911–6492846, mw@irg-online.de

Die Regionalgruppe Bayern trifft sich 2mal im Jahr im Frühjahr und Herbst. Zum Jahrestreffen der IRG versuchen wir immer eine gemeinsame Anreise zu organisieren. Die Treffen finden in Franken (Nordbayern) oder in Altbayern (Südbayern) statt.
Die Termin und Ort des jeweiligen nächsten Treffens, wird im „REGENBOGENFISCH“ bekannt gegeben oder ist auf www.regenbogen-fisch.de zu erfahren.
Das besondere ist der kameradschaftliche Charakter der sich in der Gruppe ausgebildet hat. Es sind Freundschaften entstanden die bei den gemeinsamen Treffen gepflegt werden. Interessenten und Gäste werden gerne gesehen, bei unseren Treffen geht es ungezwungen zu, so dass diese zunehmend gerne besucht werden.
In der Regionalgruppe sind einige sehr engagierte Züchter. Es wird darauf geachtet Fische von guter Qualität zu vermehren, Hybriden und Inzuchtschäden werden so vermieden. Dies ohne wirtschaftlichen Hintergrund. Den Erhalt der im Hobby vorhandenen Regenbogenfischarten betrachten wir als unsere vordringlichste Aufgabe.

 

Berlin/Brandenburg:
Dennis Dahlhaus, Suadicanistr. 3, 10829 Berlin, Tel. 030-75708412, dd@irg-online.de

 
Zur Zeit gibt es 29 Mitglieder im Einzugsbereich unserer Regionalgruppe und, wie fast überall, ein Drittel ist sehr aktiv und der Rest der Truppe noch in der Findungsphase, vielleicht?
Wir veranstalten vier Treffen im Jahr im Ristorante La mia Toscana, Mecklenburgische Str. 85, 10713 Berlin. Seit einiger Zeit beginnen wir bereits um 14 Uhr, damit genügend Zeit für jeden einzelnen und auch für die angebotenen Leckereien bleibt.
Auch die jährlich stattfindende Hauptversammlung ist auf unserer Themenliste, die ja an den unterschiedlichsten Orten in Europa stattfindet und an der nicht immer alle teilnehmen können, wollen oder dürfen. Außerdem wird auch über Reisen, Exkursionen und Besichtigungen einzelner Mitglieder in Wort und Bild berichtet.
Zu erwähnen ist noch, dass einige der Aktiven fast alle noch in normalen Vereinen des VDA Mitglied sind, was zur Folge hat, dass immer wieder Regenbogenfische  auf der jährlich stattfindenden „Heim, Tier und Pflanze“ im Rahmen der grünen Woche in Berlin zur Schau gestellt werden können, wofür sich auch in diesem Jahr wieder viele Besucher bedankt haben und, es waren dieses mal viele Vertreter anderer IRG Gruppen bei uns zu Besuch.
 

Mitteldeutschland:
Harald Hildebrand, Breite Str. 1c, 39397 Gröningen, Tel.: 03949 98477, fisch.franz@web.de

Unsere Regionalgruppe hat über 40 Mitglieder und Gäste sind bei uns immer herzlich willkommen. Wir treffen uns viermal jährlich im März, Mai, September und November.
Unser Stammlokal ist das Gasthaus „Möncherei“, Mönchereistr.4 in 04416 Markkleeberg.
Zu einem Treffen des Jahres verabreden wir uns zum Besuch einer besonderen Veranstaltung (Schauaquarium, Zoo, Landesgartenschau u.ä.) oder bei einem Mitglied unserer Regionalgruppe.
Hauptsächlich geht es natürlich bei den Vorträgen oder Diskussionsrunden um Regenbogenfische. Unsere Nachzuchten sind, neben Aquarienpflanzen und Futter, bei jedem Treffen im Angebot.
 


Nord:
Gert Reimann, Neuer Weg 59a, 38302 Wolfenbüttel, Tel. 05331-7033013, gr@irg-online.de



Die Regionalgruppe Nord trifft sich dreimal im Jahr
in der Landgaststätte zur Post, 29693 Ahlden / Aller, bevorzugtes Thema sind natürlich die Regenbogenfische. Wir zeigen Filme oder Diavorträge oder laden uns namhafte Referenten ein. Auch Filme aus den Zuchtanlagen der Regionalgruppenmitgliedern spielen eine Rolle.
In einer jeweils kurz vor den Treffen aktualisierten Liste bieten Mitglieder ihre Nachzuchten an, die dann während der Treffen eifrig getauscht werden. Bei Interesse an einzelnen Arten rufen sich die Mitglieder untereinander an und die Tiere werden zum Treffen mitgebracht, einfacher geht es nicht.
Innerhalb der Regionalgruppe wird beim Erwerb von neuen oder seltenen Regenbogenfischen eng zusammengearbeitet. So werden Neuigkeiten über Fischimporte schnellstens bekannt gegeben und beim Abholen der Fische Fahrgemeinschaften gebildet, um die Kosten so gering wie möglich zu halten.
Wir legen großen Wert auf ein geselliges Beisammensein mit regem Austausch von Erfahrungen über unser schönes Hobby.



NRW:
Johannes Graf, Hardtstraße 13, 53506 Kesseling, Tel. 02647-3560, jg@irg-online.de



Die Regionalgruppe NRW ist die älteste Regionalgruppe der IRG. Im „Regenbogenfisch“ 3/1988 ist zum ersten Male ein Hinweis auf das nächste Treffen.
Geleitet wurde die Gruppe in den ersten Jahren von unserem Präsidenten Harro Hieronimus, von 1993 bis 2010 war Norbert Grunwald der Gruppenleiter. Seit 2011 hat Johannes Graf die Leitung der Regionalgruppe übernommen. Die Treffen sind vier Mal im Jahr und zwar immer am vierten Samstag in den Monaten Februar, Mai, August und November. Bei jedem Treffen gibt es zu Beginn eine Börse, danach im Regelfall einen Vortrag, dazu Gespräche und Absprachen. Wir haben meistens zwischen 20 und 30 Teilnehmer am Gruppentreffen. Gäste sind herzlich willkommen und können gern am Gruppentreffen teilnehmen.
In einer jeweils vor den Treffen überarbeiteten Bestandsliste, die per E-Mail verschickt wird, haben die Regionalgruppenmitglieder einen Überblick über den Fischbestand und die Angebote. So können für das Treffen Absprachen über mitzubringende Fische getroffen werden.  
Wir treffen uns im Restaurant Böckerhof, Argonner Weg 21, D-42659 Solingen. In den Sommermonaten starten wir mit dem offiziellen Programm um 15:00h, in den Wintermonaten um 14:00h (Einlass/Essen, Klönen ab 13:00h).



Süd-West:
Willi Kolb, Burgunderstr. 8A, 76831 Billigheim-Ingenheim, Tel. 06349-963690, wk@irg-online.de


 

Die IRG Süd-West-Regionalgruppe wurde 1996 von Heinrich Gewinner zusammen mit anderen gegründet.
Nach 20 Jahren sollte nun ein Jüngerer übernehmen und so wurde ich im November 2015 neuer Regionalgruppenleiter.
Uwe Hartmann wird auch künftig die Kasse verwalten und Michael Wagner wird weiterhin die Bestandslisten führen und darüber hinaus für Fachfragen mit seinem umfangreichen Wissen zur Verfügung stehen.
Durch meine weiteren Hobbys, das Fotografieren und Reisen, darunter viele nach Australien, bin ich auf die Regenbogenfische aufmerksam geworden und fand 2005 zur IRG, wo sich inzwischen innerhalb der Regionalgruppe sehr viele Freundschaften gebildet haben.